Blondierte Haare – So pflegst Du sprödes Haar

Blondes Haar ist der Traum vieler Frauen, doch nicht alle sind von Natur aus damit gesegnet. Mit einer Blondierung können Frauen nachhelfen, doch müssen sie blondierte Haare pflegen.

Eine Blondierung kann die Haare schädigen und schlimmstenfalls zu Haarbruch führen. Sie entzieht den Haaren die Feuchtigkeit. Mit verschiedenen Produkten für blondiertes Haar kannst Du blondierte Haare pflegen, beispielsweise mit dem richtigen Shampoo oder einem Conditioner.

Du musst blondierte Haare pflegen, damit sie ihren Glanz behalten und die Farbe ihre Wirkung nicht verfehlt. Da die Spitzen schnell austrocknen, können sie brechen. Das Haar ist oft nur schwer kämmbar und frizzig.

Warum ist eine Blondierung schädlich?

Mit einer Blondierung bekommst Du blondes Haar, wenn Du von Natur aus dunklere Haare hast. Es kommt auf die richtige Haarpflege an, da die Blondierung die Haare schädigt und ihnen die Feuchtigkeit entzieht.

Anders als beim Färben der Haare kommen bei der Blondierung keine Farbpigmente ins Haar, sondern die Pigmente werden aus den Haaren gelöst. Damit die Haare aufgehellt werden, muss die Haarstruktur aufgebrochen werden. Das ist ziemlich aggressiv und schädigt die Haare.

Es gibt inzwischen Blondiermittel, die schonender sind und die Haare weniger schädigen. Werden die Haare jedoch häufig blondiert, sind auch die sanfteren Produkte auf Dauer schädlich.

Beim Blondieren wird die äußere Schuppenschicht der Haare aufgebrochen, damit die natürliche Haarfarbe entweichen kann. Die natürliche Schutzschicht der Haare geht beim Blondieren verloren. Die Haare können ihre Feuchtigkeit nicht mehr halten. Damit die Haare nicht austrocknen, musst Du blondierte Haare pflegen.

Blondierte Haare sind äußerst empfindlich. Sie werden spröde, brechen schnell und werden stumpf. Sie verlieren ihre Sprungkraft und bekommen Spliss. Werden die blondierten Haare nicht gepflegt, hilft nur noch die Schere. Die geschädigten Haare müssen geschnitten werden. Möchtest Du das vermeiden, musst du blondierte Haare pflegen.

Vor- und Nachteile des Blondierens

Vor- und Nachteile des Blondierens

Vor- und Nachteile des Blondierens

Blondieren kann für einen neuen Look sorgen und Frauen, die dunkle Haare haben, zu blondem Haar verhelfen. Viele Frauen fühlen sich weiblicher und attraktiver, wenn sie ihre Haare blondieren. Nicht immer müssen die Haare vollständig blondiert werden. Interessante Effekte können auch blondierte Strähnen bringen.

Blondieren hat einige Vorteile:

  • Gesichtsform und Teint der Trägerin können mit blondiertem Haar betont werden
  • blondierte Haare können ihre Trägerin frischer und jünger wirken lassen
  • mit blondiertem Haar entsteht eine Typveränderung
  • frische und spannende Akzente können durch Strähnen entstehen.

Blondieren hat aber auch entscheidende Nachteile:

  • Haare sind empfindlicher, da die Haarstruktur aufgebrochen wird
  • Haare verlieren an Feuchtigkeit und werden schnell trocken, spröde, stumpf und splissig
  • Haarlängen können abbrechen
  • die kaputten Haare können nicht mehr repariert werden und müssen abgeschnitten werden.

Der entscheidende Nachteil des Blondierens liegt in der Aggressivität des Blondiermittels. Auch gesundes Haar kann dauerhaft geschädigt werden. Mit der Pflege kann geschädigtes Haar nicht mehr repariert werden. Es kann sich nicht mehr erholen. Um Schäden zu vermeiden, musst Du blondierte Haare pflegen.

Strapaziertes Haar erkennen

Nicht nur Blondieren, sondern auch Dauerwelle und Hitze können die Haare stark schädigen und strapazieren. Möchtest Du blondierte Haare pflegen, musst Du strapaziertes Haar erkennen. Am äußeren Erscheinungsbild Deiner Haare siehst Du schnell, ob sie geschädigt sind.

Die kaputten Haare erkennst Du an verschiedenen Merkmalen:

  • Haare haben keine Spannkraft mehr und lassen sich nur schwer frisieren
  • Haar ist stumpf und hat seinen Glanz verloren
  • Haare sind an den Spitzen splissig
  • Spitzen und schlimmstenfalls die Haarlängen brechen schnell
  • Haare sind nicht mehr geschmeidig und wollen nicht liegen.

Hast Du erkannt, dass Deine Haare kaputt sind, wird es höchste Zeit für die richtige Pflege. Sind die Haare bereits stark geschädigt, müssen sie abgeschnitten werden.

Pflege für blondiertes Haar

Pflege für blondiertes Haar

Pflege für blondiertes Haar

Um Haarschäden zu vermeiden, musst Du blondierte Haare pflegen. Es gibt spezielle Pflegeprodukte, mit denen Du die Haare waschen und verwöhnen kannst. Sie sind auf blondiertes Haar abgestimmt und sorgen auch dafür, dass Dein Haar seine Farbe behält.

Produkte

Für die richtige Pflege von blondiertem Haar kommt es auf die richtigen Produkte an. Du brauchst verschiedene Produkte zum Waschen und Stylen.

Du solltest blondiertes Haar nicht zu häufig waschen, da es dann zusätzlich an Feuchtigkeit verliert. Die natürliche Talgschicht der Haare wird beim Wschen entfernt. Es reicht aus, die Haare alle zwei bis drei Tage zu waschen, damit sie sich erholen können.

Shampoo gibt es speziell für blondiertes Haar. Gut geeignet ist auch Shampoo auf natürlicher Basis. Für geschädigtes Haar, das spröde und glanzlos ist, benötigst Du ein Aufbaushampoo und zusätzlich eine Aufbauspülung.

Zum Waschen reicht ein Shampoo nicht aus. Du solltest daher eine Spülung verwenden, um die Haare zusätzlich zu pflegen. Die Spülung kann die Haare entwirren, leichter kämmbar machen und Haarbruch verhindern. Bei jeder Haarwäsche solltest Du eine Spülung anwenden.

Ist das Haar stark geschädigt, kannst Du zusätzlich zu Shampoo und Spülung eine Haarkur als Maske verwenden. Die Maske wird nicht bei jeder Haarwäsche verwendet. Es reicht aus, sie einmal pro Woche anzuwenden. Mit der Haarkur kann eine geschädigte Haarstruktur repariert werden.

Bei blondiertem Haar kann es häufig zu einem Gelbstich kommen. Du solltest ein Silbershampoo verwenden, um den Gelbstich zu entfernen. Die besten Silbershampoos haben eine blaue oder violette Farbe. Mit violetten und blauen Pigmenten entziehen sie dem Haar den Gelbschleier. Mit einem Silbershampoo und zusätzlich einer Silberspülung wirkt das Haar frischer und kühler.

Zu den brisantesten Themen bei blondiertem Haar gehört der Haarbruch. Nicht nur die Haarspitzen, sondern auch die Haarlängen können brechen. Gegen Haarbruch solltest Du einen Leave-in-Conditioner verwenden, der im Haar verbleibt. Er verhindert nicht nur Haarbruch, sondern macht das Haar auch leichter kämmbar.

Als Leave-in-Conditioner kannst Du verschiedene Haaröle, aber auch eine Sprühkur verwenden. Nach dem Waschen bringst Du den Conditioner in die Haare.

Hitzeschutz solltest Du nicht vergessen. Das gilt nicht nur beim Föhnen oder bei der Verwendung von Lockenstab oder Glätteisen. Auch wenn Du Dich in der Sonne aufhältst, musst Du Dein blondiertes Haar schützen. Verschiedene Haarpflegeprodukte verfügen über einen Lichtschutzfaktor.

  • Produkt
  • Features

ALCINA Aufbau-Shampoo - Sanfte Reinigung für blondiertes, trockenes oder strapaziertes Haar -...

Last update was on: 2. Dezember 2021 10:58
8,95 13,49
  • Produkt
  • Features

Coslys Aufbau-Conditioner für strapaziertes und brüchiges Haar mit Lilienblüten und Bio-Keratin, 250...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 2. Dezember 2021 10:58
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

John Frieda Zitronen-Wunder-Kur Für Blondes Haar Aus Der Serie Sheer Blonde Go...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 2. Dezember 2021 10:58
  • Produkt
  • Features

EQUAVE Hydro Nutritive Detangling Conditioner, 500 ml, entwirrender Leave-in Conditioner, 2-Phasen-Formel für...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 2. Dezember 2021 10:58
14,05 14,63
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

L'Oréal Professionnel Paris Serie Expert Silver Shampoo, Neutralisiert Gelb- oder Kupferstich &...

Last update was on: 2. Dezember 2021 10:58

Hausmittel

Blondierte Haare kannst Du auch mit Hausmitteln pflegen. Sie sind deutlich preiswerter als die verschiedenen Pflegeprodukte und sind gut verträglich, da sie völlig natürlich sind.

Hausmittel sind gut für die Pflege von blondiertem Haar geeignet, da sie frei von Chemie sind und das Haar nicht zusätzlich austrocknen.

Ein ideales Hausmittel zur Pflege von blondiertem Haar ist die Avocado, da sie viele wertvolle Fette und Öle enthält. Die „Butter des Waldes“, wie die Frucht auch genannt wird, kannst Du als Haarmaske verwenden.

Das Fruchtfleisch der Avocado wird mit Naturjoghurt püriert. Die Maske solltest Du möglichst sofort auf die Haare auftragen und ungefähr 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend spülst Du die Avocado aus und wäschst die Haare.

Weitere Hausmittel zur Pflege von blondiertem Haar sind rohe Eier, Quark, Joghurt und Bier. Alle diese Hausmittel kannst Du als Maske in die Haare einarbeiten, einwirken lassen und dann ausspülen und auswaschen. Die Hausmittel versorgen die Haare mit Fett und Feuchtigkeit. Sie verhindern das Austrocknen der Haare.

Tipps und Tricks bei blondiertem Haar

Verschiedene Tipps und Tricks können Dir helfen, wenn Du blondierte Haare pflegen möchtest.

Du solltest darauf achten, dass Deine Styling- und Pflegeprodukte keine Silikone enthalten, da sie die Haare belasten und zusätzlich schädigen können. Sie lassen die Haare zuerst glatter erscheinen, doch im Laufe der Zeit entziehen sie den Haaren die Spannkraft. Sind Deine Haare bereits stark mit Silikonen belastet, solltest Du die Silikone mit einem Tiefenreinigungsshampoo auswaschen.

Achte bei der Haarpflege auf Routine. Waschen solltest Du Dein Haar nur alle zwei bis drei Tage, während Du eine Haarkur oder Haarmaske einmal wöchentlich verwenden solltest.

Verwende möglichst keinen Föhn. Es ist besser, die Haare an der Luft trocknen zu lassen. Möchtest Du auf den Föhn nicht verzichten, solltest Du nur kalt föhnen.

Für eine leichtere Kämmbarkeit der Haare kannst Du eine saure Rinse aus Apfelessig und Wasser bereiten. Sie sorgt dafür, dass die Haarspitzen nicht brechen.

Mit einer gesunden Ernährung sorgst Du nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden und eine allgemein gute Gesundheit. Sie wirkt sich auch posiitiv auf die Haare aus und macht sie widerstandsfähiger.

Um Haarbruch zu vermeiden, solltest Du auch auf die richtige Schlaffrisur achten. Lange Haare, offen getragen, reiben am Kissen und können schnell brechen. Besser ist ein locker geflochtener Zopf.

Das solltest Du nach einer Blondierung vermeiden

Damit Deine blondierten Haare nicht geschädigt werden, solltest Du nach dem Blondieren einige Dinge vermeiden.

Du solltest Chlorwasser im Schwimmbad vermeiden, da es in die Haare eindringen und zu unerwünschten chemischen Reaktionen führen könnte. Die Haare bekommen einen Grünstich. Möchtest Du auf Baden nicht verzichten, solltest Du eine Badekappe zum Schutz Deiner Haare tragen.

Nicht nur Chlorwasser, sondern auch Salzwasser solltest Du vermeiden. Beim Baden im Meer oder in der Soletherme trägst Du eine Badekappe zum Schutz Deiner Haare. Salzwasser trocknet die Haare aus.

Auf Styling mit Hitze solltest Du nach dem Blondieren verzichten. Du solltest Deine Haare nicht föhnen, aber auch kein Glätteisen und keinen Lockenstab verwenden. Möchtest Du später die Haare mit Glätteisen oder Lockenstab stylen, sollte die Temperatur 200 Grad nicht überschreiten. Du benötigst einen Hitzeschutz.

Schädlich ist auch UV-Strahlung, da sie das Haar austrocknet und zu Haarbruch führen kann. Gehst Du in die Sonne, schützt Du Dein Haar mit einem Sonnenhut.

Haarnadeln und Haargummis sind zwar für verschiedene Frisuren unerlässlich, doch können sie zu Haarbruch führen. Direkt nach dem Blondieren solltest Du darauf verzichten. Du solltest Haargummis und Haarnadeln möglichst nicht täglich verwenden. Haargummis aus Seide sind schonender.

Häufige Fragen und Antworten

Was hilft gegen trockene blondierte Haare?

Gegen trockene und blondierte Haare helfen Leave-in-Conditioner, die Du nach dem Waschen in die Haare einarbeitest. Sie verbleiben im Haar. Auch Haaröle sowie Oliven- oder Sesamöl können helfen. Sie verhindern Haarbruch.

Wie pflegt man blondierte Haare?

Blondierte Haare pflegst Du am besten mit einem Shampoo für blondiertes Haar und einer geeigneten Spülung. Du kannst auch ein Silbershampoo verwenden, um den Gelbstich zu verhindern.

Welches Shampoo eignet sich am besten für blondierte Haare?

Am besten ist ein spezielles Shampoo für blondierte Haare geeignet. Du kannst auch ein Silbershampoo gegen Gelbstich oder ein Aufbaushampoo zur Reparatur der Haarstruktur verwenden.

Was benötigen Haare nach einer Blondierung?

Nach einer Blondierung benötigen die Haare eine gute Pflege mit Shampoo, Spülung und einer Haarmaske. Du solltest die Haare möglichst nicht föhnen. Beim Stylen mit einem Glätteisen oder Lockenstab verwendest Du einen Hitzeschutz.

Wir freuen uns über dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar

StyleLiebe
Logo
Register New Account
Reset Password