Ansatz nachfärben – die besten Tipps

Frauen, die sich selbst die Haare färben oder beim Friseur färben lassen, kennen das Problem. Die Haare haben nach ein paar Wochen eigentlich noch eine schöne Farbe, doch am Scheitel und im Stirnbereich wird der graue Haaransatz oder die natürliche Haarfarbe sichtbar.

Du kannst den Ansatz nachfärben und musst nicht die gesamten Haare neu färben. Das Nachfärben gelingt mit ein paar Tricks. Um die Haare nicht zu stark zu strapazieren und die Struktur zu schonen, kommt es auf das richtige Timing an.

Wie schnell Du den Ansatz nachfärben musst, hängt davon ab, wie schnell die Haare wachsen. Es gibt aber auch Tricks, mit denen Du den Ansatz kaschieren kannst, bevor Du ihn richtig nachfärbst.

Ansatz färben: Tönung oder Farbmittel?

Viele Frauen, die zum ersten Mal ihren Ansatz nachfärben wollen, werden sich fragen, ob sie eine Tönung oder ein Färbemittel benutzen sollen. Eine Tönung hält meistens nur über sechs bis acht Haarwäschen und ist also schon nach wenigen Tagen wieder ausgewaschen.

Anders sieht es mit Färbemittel aus, das sich aufgrund seiner Pigmente nicht auswäscht, aber auch aggressiver zu den Haaren und zur Kopfhaut ist. Färbemittel enthält meistens Ammoniak oder andere aggressive Stoffe.

Zum Glück gibt es aber auch schon neue, gut verträgliche Färbemittel, die ohne Ammoniak auskommen. Eine Alternative können auch Färbemittel auf natürlicher Basis sein, die frei von schädlichen Stoffen sind.

Für stark strapaziertes Haar können Pigmente sogar nützlich sein, da sie die Haarstruktur verbessern können. Olaplex ist ein pflegendes Färbemittel.

Die schönste Farbe verfehlt ihre Wirkung, wenn das Haar nach dem Nachfärben des Ansatzes nicht richtig gepflegt wird. Das Haar wird dann schnell spröde und wirkt ungesund.

Wer keine Zeit hat, sich den Ansatz nachzufärben, oder Geld sparen möchte, kann schnell zwischendurch einen Ansatzkaschierpuder verwenden. Dieses helle Mittel kaschiert den Ansatz bei einer dunklen Naturhaarfarbe. Wer hingegen blondes Haar dunkel gefärbt hat, kann auch braune Mascara verwenden. Diese Mittel wirken jedoch nur für einen Tag.

Vorbereitung

Möchtest Du einen grauen Ansatz färben, kommt es auf die richtige Vorbereitung an. So gelingt das Ansatz nachfärben leichter und es gibt keine bösen Überraschungen bezüglich Flecken auf der Kleidung.

Wichtig ist auch das richtige Timing. Nach dem Haarefärben und zwischen zwei Nachfärbungen des Ansatzes sollten vier bis sechs Wochen Zeit liegen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Blondiermittel verwendet wurde, da die Struktur der Haare geschädigt werden könnte.

Die Haare solltest Du nicht direkt vor dem Färben mit Shampoo waschen. Die Haare können die Farbe dann nicht so gut aufnehmen. Auch auf Conditioner vor dem Färben solltest Du verzichten, denn er verschließt die Schuppenschicht der Haare und verhindert, dass die Farbe eindringen kann.

Mit Shampoo werden die Haare am besten ein bis zwei Tage vor dem Nachfärben des Ansatzes gewaschen. Zumeist wird auch in der Packungsbeilage darauf hingewiesen, dass die Haare nicht unmittelbar vor dem Färben gewaschen werden sollten.

Inhaltsstoffe aus dem Shampoo legen sich wie ein Film um die Haare und lassen die Farbpigmente nur schlecht eindringen.

Lege alle Materialien zur Hand und ziehe ein altes T-Shirt an, bei dem es kein Problem ist, wenn Farbkleckse darauf landen. Weiterhin werden folgende Dinge benötigt:

  • Einweghandschuhe
  • Kamm
  • Haarfärbepinsel
  • altes Handtuch
  • Haarfärbemittel
  • Vaseline für die Haut
  • Uhr, um das Haar zur richtigen Zeit auszuspülen.

Ein Wecker ist noch besser als eine Uhr, um die Einwirkzeit einzustellen.

Hast Du alles zurechtgelegt, feuchtest Du Deine Haare an. Nun kann es losgehen. Damit sich die Farbe leichter von der Haut entfernen lässt, trägst Du Vaseline auf Stirn, Schläfen und Nacken auf.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

NEPAK 24-Teiliges Haarfärbepinsel Haare Faerben Set, Haarfärbe-Set mit Pinsel und Schüssel

& Versandkostenfrei
Last update was on: 8. August 2022 17:00
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Vaseline ursprüngliches reines Vaseline (1 x 100 ML)

& Versandkostenfrei
Last update was on: 8. August 2022 17:00

Die richtigen Produkte

Zum Haar Ansatz nachfärben kommt es auf die richtigen Produkte an. Dabei geht es nicht darum, beim Ansatz nachfärben Kosten zu sparen. Viel wichtiger ist, dass die Produkte gut verträglich für Haar und Kopfhaut sind.

Abhängig von Deinen persönlichen Vorlieben kannst Du Farbe oder Tönung für das Nachfärben des Ansatzes verwenden. Vergleiche Deine natürliche Haarfarbe mit den auf der Packung des Produkts angegebenen Ausgangsfarben, um die geeignete Farbe zu finden.

Nur die Farbe, die für Deine Naturhaarfarbe geeignet ist, verspricht gute Ergebnisse, sodass der Ansatz in Deiner Naturhaarfarbe oder in unerwünschtem Grau tatsächlich abgedeckt wird.

Möchtest Du den Ansatz färben und hast Du Angst, dass etwas schiefgeht, solltest Du zunächst mit einer Tönung beginnen. Sie ist weniger aggressiv und wäscht sich schnell wieder aus. So kannst Du, wenn Du zufrieden bist, gerne mit der entsprechenden Farbe oder Intensivtönung nachfärben.

Gefällt Dir das Ergebnis nicht, hast Du bei einer Tönung die Möglichkeit zum Ausprobieren. Das ist mit echter Farbe nicht möglich.

Eine Intensivtönung ist ein Kompromiss zwischen Tönung und Färbemittel. Sie ist zum Nachfärben gut geeignet und bleibt ungefähr acht Wochen lang im Haar.

Hast Du das richtige Produkt gefunden, bewahrst Du die Verpackung auf, um das richtige Produkt nachzukaufen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Die Haare in vier Bereiche einteilen.

Am Hinterkopf ziehst Du von einem Ohr zum anderen mit einem Stielkamm eine horizontale Linie. Eine vertikale Linie ziehst Du vom Haaransatz bis zum Nacken. Die Haare sind dann in zwei gleich große Hälften geteilt. Die abgeteilten Haare steckst Du mit einer Haarklammer im jeweiligen Bereich fest.

2. Am Hinterkopf beginnen

Mit dem Auftragen der Farbe beginnst Du am Hinterkopf. Die Haare nehmen am Hinterkopf nicht so schnell Farbe an wie am Oberkopf, da das Haar am Oberkopf durch Sonneneinstrahlung und Umwelteinflüsse stärker strapaziert ist. Trage die Farbe zügig und sorgfältig auf, damit das Haar nicht fleckig und ungleichmäßig wird.

3. Ansatz komplett färben

Der Ansatz wird nun komplett gefärbt. Am besten beginnst Du mit der linken unteren Haarpartie, die Du an den Spitzen glatt nach oben ziehst. So entsteht eine Fläche, bei der Du den Ansatz komplett mit Farbe bedeckst.

Achte darauf, dass keine Flecken vorhanden sind, auf denen sich keine Farbe befindet. Der Ansatz sollte aber nur so weit nachgefärbt werden, wie die Farbe herausgewachsen ist. Die Farbe kann aber die Stellen, an denen noch Farbe vorhanden ist, um wenige Millimeter überdecken.

4. Von hinten nach vorn vorarbeiten

Ist der untere Haaransatz gefärbt, arbeitest Du Dich langsam von hinten nach vorn vor. Im Abstand von ungefähr einem Zentimeter zum Haaransatz im Nacken teilst Du eine weitere Partie ab. Hier bestreichst Du wieder den Ansatz mit Farbe. So gehst Du weiter vor, um die Kopfhaut möglichst komplett mit Farbe zu bedecken.

Hast Du die linke untere Partie komplett gefärbt, gehst Du auf der rechten Seite ebenso vor. Nun kannst Du auch bei den anderen Partien auf diese Weise vorgehen. Zum Schluss trägst Du noch Farbe auf den Haaransatz an der Stirn und im Nacken auf.

5. Farbe einwirken lassen

Hast Du den Ansatz komplett gefärbt, muss die Farbe einwirken. Beachte dabei die Anweisung. Um ein möglichst gleichmäßiges, natürliches Ergebnis zu bekommen, massierst Du nach dem Ende der Einwirkzeit die Farbe noch in die Kopfhaut ein und wartest noch fünf Minuten, bevor Du die Farbe auswäschst. Alternativ dazu kannst Du die Haare auch durchkämmen und die Farbe noch kurz einwirken lassen.

6. Farbe auswaschen

Hast Du die Farbe einwirken lassen, wäschst Du sie mit lauwarmem Wasser aus den Haaren aus. Massiere dabei die Kopfhaut und achte auch darauf, dass sich keine Farbe mehr auf der Kopfhaut befindet.

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Soll das Nachfärben des Ansatzes gut gelingen, helfen Dir einige Tipps und Tricks. Du musst beim Nachfärben keine harten Kanten fürchten, wenn Du zusätzlich zu einem Pinsel eine kleine weiche Bürste verwendest, um die Farbe gut zu verstreichen.

Wer Strähnchen trägt, muss auf das Nachfärben der Haare nicht verzichten. Ein Messer kann helfen. Mit dem Messer können die Strähnchen leichter als mit einem Haarpinsel gesetzt werden. Das Messer ist leichter anwendbar als eine Folie. Mit der stumpfen Seite des Messers werden die Strähnchen gesetzt.

Das Ansatz färben Balayage kann sich als schwierig erweisen. Beim Balayage kommt es auf sanfte Übergänge an, da der Ansatz dunkler bleibt und die Strähnen heller werden.

Damit die Längen weniger Farbe bekommen, können sie antoupiert werden. Die Farbe wird dann auf den Ansatz aufgetragen.

Wer einen dunklen Haaransatz hat, kann nach dem Blondieren des Ansatzes ein starkes Silbershampoo verwenden. Das Silbershampoo sollte silikonfrei sein. Es vermeidet den Gelbstich.

Nachpflege

Damit der nachgefärbte Haar Ansatz tatsächlich in der gewünschten Farbe strahlt, kommt es auf die richtige Pflege an. Shampoo für coloriertes Haar ist am besten geeignet. Bei blondem Haar lassen sich unerwünschte Gelbtöne mit einem Silbershampoo vermeiden.

Im Sommer sollte ein Hitzeschutzspray für den nachgefärbten Ansatz verwendet werden. Die Haarstruktur wird mit einer Aufbaukur verbessert.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Silber Shampoo - Anti-Gelbstich Purple Shampoo für blonde, blondierte, gesträhnte und graue...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 8. August 2022 17:00
13,96 15,95
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

ghd bodyguard - heat protect spray

& Versandkostenfrei
Last update was on: 8. August 2022 17:00
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

WELEDA Bio Hafer Aufbau-Kur, intensive Haarpflege für strapaziertes und trockenes Haar, die...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 8. August 2022 17:00

Häufige Fragen und Antworten

Wie färbt man am besten den Ansatz?

Der Ansatz lässt sich am besten färben, indem die Haare in vier Bereiche geteilt werden. Mit dem Nachfärben wird im Nacken begonnen. Dann arbeitest Du Dich nach vorn vor.

Kann man nur den Ansatz tönen?

Es ist möglich, nur den Ansatz zu tönen. Die Übergänge werden mit einer Bürste leicht verwischt. Die Tönung wäscht sich nach sechs bis acht Haarwäschen aus.

Wie färbt man den Ansatz bei Strähnen?

Bei Strähnen werden zwei verschiedene Farben verwendet. Die Farbe wird mit einem Messer auf die Strähnen aufgetragen.

Melanie Martin
Wir freuen uns über dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar

StyleLiebe
Logo
Register New Account
Reset Password