Arganöl und seine Wirkung für Dein Haar

Möchtest Du Deinem Haar etwas Gutes tun, kannst Du es mit Arganöl verwenden. Es handelt sich um ein pflanzliches Öl, das aus Marokko stammt und aus den Früchten des Arganbaums hergestellt wird. Die Herstellung dieses kostbaren Öls ist ein aufwendiger Prozess.

Bei den Berbern gilt Arganöl schon seit Jahrtausenden als Schönheitsmittel für Haut und Haare und wird daher auch als flüssiges Gold bezeichnet. Dieses Öl kann eine geschädigte Haarstruktur reparieren und Deinem Haar wieder neuen Glanz verleihen.

Was ist Arganöl?

Arganöl hat seinen Ursprung in Marokko, wo es eine lange Tradition für die Haar- und Hautpflege hat. Aufgrund seiner Wirkung wird es als flüssiges Gold bezeichnet. Als Ausgangsstoff für die Herstellung des wertvollen Öls dienen die Früchte des Arganbaums.

Der Arganbaum ist einer der ältesten Bäume der Welt und nur in der Arganaire im Südwesten Marokkos beheimatet. Das macht dieses Öl so kostbar. Der Herstellungsprozess ist aufwendig.

Wertvolles Arganöl wird noch immer nach alter Tradition hergestellt, weshalb dieses Öl in Bio-Qualität seinen Preis hat. Es lohnt sich jedoch, in diese Kosmetik für die Pflege Deiner Haare zu investieren, da Du mit schönem, kräftigem und glänzendem Haar belohnt wirst.

Die Frucht des Arganbaums erinnert an eine Zitrone und hat einen bitteren Geschmack. Zum Schutz der Arganbäume hat die Regierung Marokkos beschlossen, dass nur auf den Boden gefallene Früchte zur Herstellung des Öls verwendet werden dürfen.

Für die Herstellung von Arganöl werden nur die Kerne der Früchte verwendet, die extrem schwer zu knacken sind. Diese Kerne sind stark fetthaltig und enthalten hochwertige Fettsäuren für die Haare. Für einen Liter Arganöl werden die Kerne von 30 Kilogramm Arganfrüchten benötigt.

Was bewirkt Arganöl?

Was bewirkt Arganöl?

Was bewirkt Arganöl?

Arganöl hat eine pflegende und heilende Wirkung, die bereits in mehreren Studien bewiesen wurde. Das Öl führt Deinem Haar Feuchtigkeit zu und verhindert, dass Dein Haar austrocknet und spröde wird. Schon wenige Tropfen reichen für die tägliche Pflege aus.

Arganöl ist zwar stark fetthaltig, doch kannst Du es nicht nur bei trockenem Haar verwenden. Es wirkt bei allen Haartypen und kann auch bei fettigem Haar verwendet werden. Es geht nicht nur darum, die Haare mit Fett zu versorgen.

Neben Fettsäuren enthält Arganöl verschiedene weitere wertvolle Inhaltsstoffe, die sich positiv auf die Gesundheit von Haaren und Kopfhaut auswirken:

  • Vitamin E als Anti-Aging-Vitamin, das dem Alterungsprozess entgegenwirkt, Haarausfall vorbeugt und das Haarwachstum fördert
  • Carotinoid als Schutz der Haare und der Kopfhaut vor UV-Strahlung und vor dem Austrocknen
  • Alpha-Linolensäure zum Schutz vor Haarbruch, da das Haar mehr Elastizität bekommt
  • Flavonoide mit antibakteriellen Eigenschaften, zum Schutz vor Bakterien und Pilzen
  • Quercetin als entzündungshemmender Stoff, der für das Gleichgewicht auf der Kopfhaut sorgt
  • Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren zum Schutz vor freien Radikalen

In diesen Fällen solltest Du Arganöl anwenden

Arganöl kannst Du verwenden, um das Haarwachstum anzukurbeln. Ist die Haarstruktur geschädigt und Dein Haar spröde und brüchig, kannst Du Arganöl für die Reparatur nutzen. Du kannst das Öl auch verwenden, wenn Deine Kopfhaut entzündet ist, juckt und brennt.

Hast Du Deine Haare stark strapaziert, beispielsweise durch häufiges Färben, heißes Föhnen oder Dauerwelle, sind sie meistens stark ausgetrocknet und haben ihren Glanz verloren. Arganöl repariert Dein Haar wieder und verbessert die Haarstruktur. Neigt Deine Kopfhaut zu Schuppenbildung, eignet sich eine Behandlung mit Arganöl.

Welches Arganöl ist das richtige?

Möchtest Du Arganöl kaufen, triffst Du in Onlineshops, Drogeriemärkten und in speziellen Geschäften für Haarprodukte auf eine Vielzahl von Ölen von verschiedenen Herstellern. Es ist nicht so einfach, das richtige Öl zu finden. Auf keinen Fall solltest Du billige Produkte kaufen, denn sie halten nicht das, was sie versprechen. Solche Produkte können verschiedene Zusatzstoffe enthalten.

Beim Kauf solltest Du grundsätzlich immer darauf achten, dass es sich um kaltgepresstes Bio-Arganöl handelt. So kannst Du sicher sein, dass die wertvollen Inhaltsstoffe nicht durch Hitze zerstört wurden.

Bestellst Du Arganöl im Online-Shop, können Dir Bewertungen von Kundinnen helfen, die diese Produkte bereits gekauft haben.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Naissance Arganöl 250ml 100% rein

& Versandkostenfrei
Last update was on: 23. Januar 2022 10:04
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

BIO Arganöl Vegan + Kaltgepresst - 100ml in Lichtschutz Glas-Flasche - Anti-Aging...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 23. Januar 2022 10:04

Anwendung im Haar

Arganöl kannst Du auf verschiedene Weise anwenden. Am besten ist die Anwendung über Nacht, da die wertvollen Stoffe optimal in Dein Haar gelangen und verwertet werden können. Du kannst das Öl im trockenen und im nassen Haar anwenden.

Im trockenen Haar

Die Anwendung von Arganöl im nassen Haar ist einfacher, da es sich leichter in den Haaren verteilen lässt. Du kannst das Öl aber auch im trockenen Haar anwenden. Allerdings besteht die Gefahr einer Überdosierung. Gib einige Tropfen des Öls in die Hände und verreibe sie. Massiere das Öl in Haare und Kopfhaut ein. Hast Du Deine Haare nicht gewaschen, kannst Du mit Arganöl die Haarspitzen auffrischen.

Im nassen Haar

Am einfachsten ist die Anwendung von Arganöl im nassen Haar. Frottiere die Haare nach dem Waschen und gib einige Tropfen des Öls in die noch feuchten Haare. Verteile das Haar gründlich in Längen und Spitzen. Du kannst das Öl zuerst auch in den Handflächen anwärmen und dann im Haar gleichmäßig verteilen.

Über Nacht

Um Deine Haare mit einer intensiven Pflege zu verwöhnen, kannst Du Arganöl in der Nacht anwenden. Verteile am Abend eine größere Menge des Öls in Längen und Spitzen. Das Öl kann seine Wirkung gut entfalten, da es perfekt in die Haare eindringt. Am Morgen wäschst Du Dir gründlich die Haare und wäschst das Öl aus.

Als Ergänzung

Als Ergänzung kannst Du verschiedene Haarpflegeprodukte mit Arganöl kaufen. Du bekommst Shampoos, Haarmasken, Conditioner und Haarspray, in denen neben anderen pflegenden Substanzen Arganöl enthalten ist. Eine komplette Pflegeserie kannst Du zusammenstellen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Für Arganöl gibt es noch weitere Anwendungsmöglichkeiten. Du kannst es für die Kopfhautmassage verwenden, damit Deine Kopfhaut besser durchblutet wird. Für die Kopfhautmassage eignet es sich auch, wenn Du unter Schuppen leidest oder Deine Kopfhaut juckt.

Arganöl eignet sich nicht nur für die Haarpflege, sondern auch für die Hautpflege von Gesicht und Körper. Das Öl kannst Du auch zur Pflege von Lippen und Händen sowie nach einem Sonnenbad als Alternative zu Creme verwenden.

Häufige Fragen und Antworten

Wie benutzt man Arganöl für die Haare?

Arganöl kannst Du im trockenen und im nassen Haar verwenden. Gib etwas von dem Öl in die Handflächen und verteile es gleichmäßig im Haar. Du kannst es auch in die Kopfhaut einmassieren.

Wie gut ist Arganöl für die Haare?

Arganöl versorgt Deine Haare mit wertvollen Nährstoffen. Es beruhigt die Kopfhaut, fördert deren Durchblutung, regt das Haarwachstum an, repariert die Haarstruktur und verleiht Deinem Haar einen schönen Glanz.

Wie oft sollte man Arganöl für die Haare benutzen?

Damit Arganöl seine Wirkung erzielt, solltest Du es zwei- bis dreimal wöchentlich benutzen.

Ist Arganöl gut gegen Haarausfall?

Arganöl kann einem Haarausfall entgegenwirken, da es die Durchblutung der Kopfhaut verbessert und entzündungshemmend auf der Kopfhaut wirkt.

Wir freuen uns über dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar

StyleLiebe
Logo
Register New Account
Reset Password