Wavy Girl Methode – Von Wellen zu glänzenden Locken

Du hast wellige Haare, möchtest aber mehr daraus machen? Dann solltest Du die Wavy Girl Methode anwenden, mit der Du schöne Locken bekommst. Diese Methode ist natürlich und kommt ohne aggressive Pflegemittel aus. Du brauchst dafür etwas Geduld, doch wirst Du mit einem schönen Glanz für Deine Haare belohnt.

Die Wavy Girl Methode wurde auf der Grundlage der Curly Girl Methode entwickelt, die für lockige Haare angewendet wird. Für wellige Haare ist eine andere Haarpflege als für lockige Haare erforderlich. Mit den geeigneten Pflegeprodukten bekommt Dein Haar mehr Sprungkraft. Die Produkte dürfen keinen Alkohol, keine Sulfate und keine Silikone enthalten.

Was ist die Wavy Girl Methode?

Was ist die Wavy Girl Methode?

Was ist die Wavy Girl Methode?

Die Wavy Girl Methode ist eine Abwandlung der Curly Girl Methode. Während die Curly Girl Methode für Frauen mit welligem oder lockigem Haar geeignet ist, können Frauen mit welligem oder glattem Haar mit der Wavy Girl Methode mehr Sprungkraft und Volumen in die Haare bringen.

Die Wavy Girl Methode wurde speziell auf welliges Haar abgestimmt, da es andere Pflege als lockiges Haar benötigt. Welliges Haar braucht mehr Lockenverstärkung und weniger Feuchtigkeit als lockiges Haar.

Natürlich kann auch die Curly Girl Methode in welligem Haar angewendet werden, doch nicht immer bringt sie das gewünschte Ergebnis. Wellige Haare sind meist dünner und nicht so trocken wie lockige Haare. In der Haarstruktur sind wellige Haare zwischen glatten und lockigen Haaren angesiedelt.

Die Haare brauchen umso weniger beschwerende Inhaltsstoffe, je glatter sie sind. Sie brauchen aber mehr Pflege, damit die Locken unterstützt werden. Mit der Wavy Girl Methode wird welliges Haar sanft gepflegt.

Werden zu viele Produkte verwendet, können die Haare schnell fetten. Wellen und Locken verlieren ihren Halt.

Für wen eignet sich die Wavy Girl Methode?

Die Wavy Hair Methode eignet sich für Frauen mit welligem Haar, die sich schöne Locken wünschen. Viele Frauen ärgern sich, dass sie welliges, aber kein lockiges Haar haben. Die Haare müssen daher oft leiden. Sie werden mit einem Lockenstab oder einem Glätteisen gestylt und leiden unter der Hitze. Frauen, die ihre Haare auf diese Tour strapazieren, können die Wavy Hair Methode als Alternative nutzen.

Um die richtige Pflege für die Wavy Girl Methode zu finden, musst Du Deinen Haartyp bestimmen. Du musst herausfinden, ob Du tatsächlich welliges Haar hast und sich diese Methode für Dich eignet.

Wellige Haare haben keine Locken, sind aber auch nicht glatt. Die Haare haben längere, S-förmige Wellen, die mehr oder weniger stark ausgeprägt sind. Auch dann, wenn Deine Haare im nassen Zustand Wellen aufweisen, ist die Wavy Hair Methode für Dich geeignet.

Du kannst es mit der Wavy Hair Methode auch probieren, wenn Dein Haar eher glatt ist. Mit der richtigen Pflege bringst Du mehr Volumen in die Haare.

Was muss bei der Wavy Girl Methode beachtet werden?

Was muss bei der Wavy Girl Methode beachtet werden?

Was muss bei der Wavy Girl Methode beachtet werden?

Um zu erläutern, was bei der Wavy Girl Methode zu beachten ist, muss der Unterschied zwischen Wavy Girl Methode und Curly Girl Methode erläutert werden.

Der gravierende Unterschied ist in den natürlichen Ölen begründet, die von der Kopfhaut produziert werden. Wellige Haare sind nicht so trocken wie lockige Haare, da das Fett leichter zu den Haarlängen hinunter gelangt.

Da wellige Haare weniger Feuchtigkeit als lockige Haare benötigen, können Frauen mit Wellen mit dieser Methode bessere Ergebnisse erzielen als mit der Curly Girl Methode.

Die Wavy Girl Methode und die Curly Girl Methode haben auch einige Gemeinsamkeiten. Bei beiden Methoden werden nur milde Shampoos ohne Silikone verwendet. Bei beiden Methoden wird auf Hitze beim Stylen verzichtet.

Die Wavy Girl Methode ist nicht ganz so streng wie die Curly Girl Methode. Einiges, was bei der Curly Girl Methode tabu ist, kann bei der Wavy Girl Methode angewendet werden.

Das sind die Unterschiede der Wavy Girl Methode zur Curly Girl Methode:

  • Die Haare können gebürstet werden, da welliges Haar nicht so schnell bricht
  • Co-Washing mit Conditioner klappt nicht immer, da welliges Haar mehr Feuchtigkeit hat und gerade in den Sommermonaten beschwert werden könnten
  • Sulfate in abgewandelter Form können verwendet werden, da das Shampoo dann besser schäumt und das schnell Nachfetten der Haare verhindert wird
  • Statt Gel eine Mousse verwenden, da Gel die Haare beschweren könnte
  • Vorsichtig sein mit der Dosierung der Produkte und nicht mit den Fingern durch die Haare fahren, da die Wellen oder Locken zerstört werden könnten

Grundsätzlich solltest Du Dich an folgende Regeln halten:

  • Co-Washing kannst Du ausprobieren. Funktioniert es nicht, wendest Du ein mildes Shampoo ohne Sulfate an.
  • Sulfate vermeiden, wenn es sich nicht um ein klares, leichtes Shampoo handelt
  • Silikone vermeiden
  • Nur leichte Produkte verwenden, die das Haar nicht beschweren
  • Nur mit wenig Hitze stylen und Föhnen sowie Glätten vermeiden
  • Auf Chemikalien verzichten

Die richtigen Produkte

Für die Haarpflege mit der Wavy Girl Methode kommt es auf die geeigneten Produkte an, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Bevor Du mit der Wavvy Girl Methode beginnst, benötigst Du ein Tiefenreinigungsshampoo, um die Haare gründlich zu reinigen und Pflegerückstände zu entfernen. Dieses Shampoo reinigt gründlich, da es Tenside enthält.

Zum Waschen der Haare bei der Wavy Girl Methode verwendest Du ein mildes Shampoo, ein sogenanntes Low-Poo. Es sollte frei von wasserunlöslichen Silikonen, Sulfaten und Tensiden sein.

Einen Conditioner verwendest Du als Spülung für Deine Haare. Auch der Conditioner sollte frei von Tensiden, Sulfaten und Silikonen sein. Sheabutter sollte nicht enthalten sein, da sie die Haare zu stark beschwert.

Zum Verbleib in den Haaren eignet sich ein Leave-In-Conditioner. Das kann auch ein Haargel sein, doch sollte es möglichst leicht sein.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

NIVEA Haarmilch Regeneration Mildes Shampoo Normales Haar (250 ml), pflegendes Haarshampoo mit...

& Versandkostenfrei
Last update was on: 23. September 2021 1:22
  • Produkt
  • Features

Unique Haircare Tiefenreinigendes Shampoo, 250 ml

Last update was on: 23. September 2021 1:22
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Wella Fusion Repair Conditioner, 1er Pack (1 x 1000 ml)

Last update was on: 23. September 2021 1:22
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

L'Oréal Professionnel Serie Expert Vitamino Color A.OX 10 in 1 Leave-in Conditioner...

Last update was on: 23. September 2021 1:22

Wavy Girl Methode – Anleitung

Wavy Girl Methode - Anleitung

Wavy Girl Methode – Anleitung

Möchtest Du mit der Wavy Girl Methode mehr Schwung und Volumen in Deine Wellen bringen, solltest Du die folgende Anleitung beachten. Bevor Du mit der Wavy Hair Methode startest, musst Du die Haare mit einem Tiefenreinigungsshampoo waschen. So entfernst Du Pflegerückstände aus den Haaren. Die Tenside reinigen die Haare gründlich und machen sie aufnahmefähiger für die Produkte der Wavy Hair Methode. Nur bei Bedarf solltest Du die Haarwäsche mit einem Tiefenreinigungsshampoo waschen. Das ist dann erforderlich, wenn sich wieder Pflegerückstände abgelagert haben.

Haare mit einem milden Shampoo waschen, das frei von Tensiden, Sulfaten und Silikonen ist.

Beim Waschen solltest Du darauf achten, dass der Wasserstrahl nicht zu hart ist. Er könnte die Wellen zerstören. Spreize die Haare mit den Fingern und lass das Wasser hindurchrinnen. Verwende zum Waschen kein heißes, sondern nur lauwarmes Wasser. Spüle die Haare immer gründlich aus, damit keine Rückstände verbleiben.

Ab und zu kannst Du die Haare auch mit Conditioner waschen. Auch der Conditioner sollte frei von Silikonen, Sulfaten und Tensiden sein und die Haare nicht beschweren. Beim Waschen mit Conditioner kannst Du von unten nach oben mit den Fingern durch die Haare fahren.

Nur hin und wieder solltest Du Conditioner zum Waschen der Haare verwenden. Den Conditioner solltest Du nicht auf den Ansatz auftragen, da die Haare sonst zu platt werden. Auch der Conditioner muss gründlich ausgespült werden.

Haare entwirren

Nach dem Waschen oder nach der Verwendung von Conditioner solltest Du die Haare entwirren. Dafür verwendest Du einen grobzinkigen Kamm oder eine Entwirrungsbürste. Die Haare solltest Du bei der Verwendung von Conditioner entwirren, wenn der Conditioner einwirkt. Grundsätzlich solltest Du die Haare nur im nassen Zustand entwirren.

Trocknen der Haare

Zum Trocknen der Haare solltest Du ein Mikrofaserhandtuch verwenden. Das Handtuch wickelst Du um den Kopf. Es schont die Haarstruktur. Behutsam drückst Du das Wasser aus den Haaren.

Knete die Wellen immer nach oben, damit sie sich gut formen. Du solltest niemals reiben. Die Haare solltest Du möglichst an der Luft trocknen. Auf Föhnen solltest Du verzichten. Soll es schnell gehen, verwendest Du für den Föhn einen Diffusor.

Wellen oder Locken definieren

Um die Wellen oder Locken zu definieren, arbeitest Du ein Haargel oder einen Leave-In-Conditioner in die Haare ein. Nimm eine kleine Menge Gel in die Hand, verteile sie in beiden Händen und knete sie von unten nach oben ins Haar.

Bei der Verwendung von Haargel entsteht ein Gelcast, der richtig hart wird. Die Haare kleben zusammen. Mit wenigen Tropfen eines leichten Öls kannst Du den Gelcast entfernen. Kommst Du mit dem Gelcast nicht klar, solltest Du besser eine Lockencreme verwenden, die Du in die Haare knetest.

Pflege- und Stylingtipps

Die Wavy Girl Methode ermöglicht ein schonendes Styling. Du brauchst keinen Lockenstab, um die Locken zu definieren. Mit einem mattierenden Texturspray kannst Du die Haare in Form bringen.

Haben die Wellen morgens einen Durchhänger, solltest Du die Längen etwas anfeuchten. Die Styling-Produkte werden dann wieder aktiviert. Um einzelnen Wellen mehr Sprungkraft zu verleihen, tauchst Du einen Finger in Wasser und wickelst eine Strähne herum.

Häufige Fragen und Antworten

Welche Produkte eignen sich am besten für die Wavy Girl Methode?

Für die Wavy Girl Methode eignen sich milde Shampoos, die frei von Tensiden, Sulfaten und Silikonen sind. Du kannst hin und wieder einen leichten Conditioner verwenden. Um die Haare in Form zu bringen, eignet sich ein Haargel oder eine Lockencreme.

Wie funktioniert die Wavy Girl Methode?

Die Wavy Girl Methode funktioniert ohne Hitze und ohne Chemie. Du solltest die Haare nur mit einem milden Shampoo waschen und für die Pflege einen milden Conditioner verwenden. Mit einem milden Gel werden die Haare in Form gebracht.

Was brauche ich für die Wavy Girl Methode?

Für die Wavy Girl Methode brauchst Du ein mildes Shampoo, einen milden Conditioner, ein leichtes Haargel oder eine Lockencreme. Weiterhin brauchst Du einen grobzinkigen Kamm oder eine Entwirrungsbürste sowie ein Mikrofaser-Handtuch.

Wir freuen uns über dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar

StyleLiebe
Logo
Register New Account
Reset Password